Massenmord durch Hungertod - Kundgebung

Rate this item
(3 votes)

Trotz Kälte und Schnee haben sich am 16.01.2016 Syrer, Freunde und Unterstützer in Hamburg am Jungfernstieg getroffen und eine Kundgebung gegen die Belagerung syrischer Städte abgehalten.

Mit großer Bestürzung verfolgen wir von der Freien Deutsch-Syrischen Gesellschaft e.V. die zunehmend katastrophale Lage in den belagerten syrischen Orten Deir-Ezzor, Ost-Ghuta, Waer (Homs), Talbisah, Madaya u.a. Die Belagerung wird vom Assad-Regime und seinen Verbündeten, allen voran der extremistischen Schiitenmiliz Hisbollah, durchgeführt. Von Aktivisten vor Ort wird berichtet, dass ein Hineinkommen nahezu unmöglich ist.

In Madaya hat die Hisbollah beispielsweise sämtliche Zuwege vermint. Etliche Menschen sind beim Versuch, der Belagerung zu entkommen, entweder getötet oder schwer verwundet worden. Zudem sind vielerorts Scharfschützen eingesetzt. Die in der letzten Woche genehmigten Hilfskonvois des Syrischen Halbmonds stellen hier nur einen heißen Tropfen auf dem heißen dar. Durch diese einmalige Aktion hat sich die Lage der Menschen in Madaja bislang kaum verbessert.

Die eingekesselten Zivilisten der oben genannten Orte sind von Lebensmitteln und Medikamenten abgeschnitten. Sie erwarten einen qualvollen Tod. Allein in Madaya sind mehrere Dutzend bereits verhungert. Die Bilder ausgemergelter Menschen sind in diesen Tagen auch in der internationalen Presse und den sozialen Medien zu sehen. Durch sie wird diese humanitäre Katastrophe dokumentiert, durch sie werden wir aufgefordert alles zu tun, um den Menschen dort zu helfen.


Wir fordern die Bundesregierung auf, all ihre diplomatische und politische Macht zu nutzen und direkt sowie indirekt über weitere Akteure der internationalen Diplomatie Druck auf die Verantwortlichen auszuüben, um die unmenschliche Belagerung syrischer Städte zu beenden, für die Bevölkerung eine ausreichende Versorgung mit Lebensmitteln und medizinischer Versorgung zu gewährleisten und eine weitere Eskalation der humanitären Katastrophe abzuwenden.
Wir fordern die Durchsetzung der UNO-Resolution 2139 (2014), die die Beendigung aller Belagerungen und Menschenrechtsverletzungen, insbesondere gegen die Zivilbevölkerung, verlangt.

Last modified on Dienstag, 28 Februar 2017 13:44
Login to post comments

Copyright © 2014 www.freie-deutsch-syrische-gesellschaft.info. All Rights Reserved.